Wahlen zum Gesamtpfarrgemeinderat und Kirchenvorstand

15.10.2021 – "Weil uns die Kirche nicht egal ist." KV- und GPGR-Wahl am 6. und 7. November 2021

Am 6./7. November 2021 finden in den Bistümern Nordrhein-Westfalens die Wahlen der Kirchenvorstände und Gremien der pastoralen Mitverantwortung statt. Die Wahlen werden, versetzt an den einzelnen Kirchorten, vor bzw. nach den Sonntagsmessen abgehalten.

Die Wahllokale sind wie folgt geöffnet:
St. Pankratius:
Sa. 16.30 – 17.00 Uhr Heilig Geist
So. 09.00 – 09.30 Uhr Hlst. Dreifaltigkeit
So. 10.15 – 10.30 Uhr St. Hedwig
So. 10.45 – 11.15 Uhr St. Josef
So. 12.15 – 12.45 Uhr St. Aloysius
So. 17.30 – 18.00 Uhr St. Michael

Herz Jesu (Hennen-Kalthof):

Sa. 17.30 – 18.00 Uhr St. Peter und Paul

So. 10.45 – 11.15 Uhr Herz Jesu

St. Gertrudis (Sümmern):

So. 10.15 -11.00 Uhr St. Gertrudis

Eine Briefwahl ist für beide Gremien bis zum 3.11.21 möglich. Sie können den Antrag auf Briefwahl ab sofort hier online stellen.
Darüber hinaus können Sie einen Antrag auf Briefwahl auch telefonisch, per E-Mail, über den QR-Code, den Sie auf den Plakaten finden, oder auch in der Kirche stellen.

Informationen zur Wahl zum Gesamt-Pfarrgemeinderat

Der Gesamtpfarrgemeinderat (GPGR) ist das Gremium der pastoralen Mitverantwortung für den Pastoralverbund Iserlohn.

•Wahlberechtigt ist jede Katholikin und jeder Katholik, die am Wahltag 14 Jahre alt sind und im Pastoralverbund wohnt.
•Es werden in jeder der neun Ortsgemeinden maximal zwei Personen für den Gesamtpfarrgemeinderat gewählt.
•Auf dem Stimmzettel sind nur die Kandidaten Ihres Kirchortes gelistet.
•Sie können in jeder der Wahllokale Ihrer Pfarrei oder Pfarrvikarie wählen.
•Geben Sie bei der Wahl an, für welchen Kirchort in Ihrer Pfarrei/Pfarrvikarie Sie Ihre Stimme abgeben möchten. (Kandidaten eines Ihnen persönlich verbundenen Kirchortes zu wählen, ist allerdings nur möglich, wenn Sie im Wählerverzeichnis der Gemeinde St. Pankratius bzw. der Pfarrvikarie Herz-Jesu verzeichnet sind.)

•Wenn Sie Kandidaten einer anderen Pfarrei/Pfarrvikarie wählen möchten, melden Sie dies bitte im Pfarrbüro an, damit die Wählerverzeichnisse entsprechend geändert werden können.

Auf der endgültigen Kandidatenliste sind 16 Kandidatinnen und Kandidaten verzeichnet:
für St. Aloysius: Herr Konrad Dickhaus und Herr Matthias Schlienkamp
für Hlst. Dreifaltigkeit: Frau Marion Kamberg und Herr Wolfgang Kretschmann
für Heilig Geist: Frau Hildegard Dransfeld und Frau Aliz Kovacz
für St. Josef: Frau Gudrun Feldkamp-Wienert und Frau Agnes Rudnik
für St. Michael: Frau Barbara Smyrek und Herr Dr. Rudolf Hollenders
für St. Hedwig: ohne eigene KandidatIn
für Herz Jesu: Frau Petra Lukoschek und Herr Francesco Ciociola
für St. Peter und Paul: Frau Susanne Escher und Herr René Lerch
für St. Gertrudis: Frau Andrea Schlotmann und Herr Engelbert Imkeller

Informationen zur Wahl der Kirchenvorstände

Der Kirchenvorstand (KV) verwaltet das Vermögen in der Kirchengemeinde. Er vertritt die Gemeinde und das Vermögen u.a. gegenüber dem Staat, den Steuerzahlenden.

•Es wird die Hälfte des jeweiligen Kirchenvorstandes in den Gemeinde St. Pankratius St., Gertrudis und der Pfarrvikarie Herz Jesu neu gewählt.
•Wahlberechtigt sind alle Mitglieder der jeweiligen Pfarrei/Pfarrvikarie, die am Wahltage 18 Jahre alt sind und seit einem Jahr an dem Ort der Gemeinde wohnen.
•Die Wahl ist nur innerhalb der Pfarrei/Pfarrvikarie Ihres Wohnortes möglich.

Wenn die Wahl der Mitglieder nicht zustande kommt (z.B. dass sich weniger als die erforderliche Anzahl Kandidaten finden), so wird letztlich das Erzbistum Paderborn im Einvernehmen mit der Staatsbehörde einen Vermögensverwalter bestellen oder es wird behördlicherseits ein Verwalter eingesetzt. Mit Bestellung eines Vermögensverwalters würde der gesamte bisherige KV aus dem Amt scheiden.

Bitte beteiligen Sie sich an der Wahl.
Eine hohe Wahlbeteiligung signalisiert den Kandidaten Vertrauen und Wertschätzung für Ihre Arbeit.

Sie finden weitergehende, allgemeine Informationen auf der Homepage des Erzbistums

Download