Die sieben Sakramente

Die Katholische Kirche kennt sieben Sakramente. Als Sakrament bezeichnet die christliche Theologie eine heilige Handlung (Ritus), die als sichtbares Zeichen an einer unsichtbaren, göttlichen Wirklichkeit teilhaben läßt. Das Sakrament der Taufe, das Sakrament der Eucharistie und das Sakrament der Firmung verstehen sich als Sakramente der Initiation, das heißt der Eingliederung in die Kirche. Darüberhinaus kennt die Katholische Kirche die Beichte, die kirchliche Eheschließung, die Krankensalbung und die Priesterweihe.

In dieser Rubrik finden Sie neben allgemeinen Informationen auch Flyer oder Angaben zur Sakramentenvorbereitung in unserem Pastoralverbund.