Das Sakrament der Eucharistie

"Tut dies zu meinem Gedächtnis!"

Vor seinem Leiden und Sterben sitzt Jesus Christus mit seinen Jüngern zu Tisch und feiert mit ihnen das Letzte Abendmahl. In der Feier der Eucharistie vergegenwärtigen wir dieses Geschehen. Wir glauben daran, dass Jesus Christus uns in den Gestalten von Brot und Wein nahe ist. Dabei gedenken wir in jeder Feier seines Lebens, seines Sterbens und seiner Auferstehung und danken Gott für alles, was er uns Gutes tut. Das drückt auch das Wort Eucharistie (griech.) aus, welches übersetzt Danksagung heißt.

Vorbereitung auf das Sakrament der Eucharistie

Im Pastoralverbund Iserlohn ist es uns ein Anliegen, dass die Vorbereitung im Kreise der Familie geschieht und die Eltern auch entscheiden, in welchem Alter ihr Kind an der Erstkommunionvorbereitung teilnimmt. Das Kind sollte mindestens 7 Jahre alt sein, nach oben ist die Altersgrenze offen. 

Standard und somit verpflichtende Elemente der Erstkommunionvorbereitung sind an allen Kirchorten unseres Pastoralverbunds die "Weggottesdienste" sowie die Teilnahme am Sonntagsgottesdienst. Dazu kommen dort, wo es gewünscht und machbar ist, Tischgruppen mit Katecheten aus dem Kreis der Eltern, freiwillige Angebote (z.B. Nachmittag zum Thema "Beten" oder "Rosenkranz",  Einheiten zum Thema "Brot", Kar- und Ostertage für Kinder etc.), die über die gesamte Vorbereitungszeit verteilt sind und zu denen wir in einem monatlich erscheinenden Newsletter (per E-Mail oder per Post) einladen.

 Im Zuge der Corona-Pandemie mussten wir leider die aktuelle Erstkommunionvorbereitung 2019/20 ab Mitte März aussetzen. Auch die Erstkommunionfeiern finden auf Veranlassung des Erzbischofs von Paderborn bis zum 30.6.2020 auf keinen Fall statt.

Nach Beratungen mit Beteiligen und Gremien wird die Erstkommunion 2020 im Pastoralverbund Iserlohn wie folgt fortgeführt: (Stand 1.7.2020):

- Die Erstkommunion der Gemeinde St. Gertrudis wird nach Absprache mit den Sümmerner Familien auf das Jahr 2021 verschoben. Sie wird dann, abhängig vom Stand der Corona-Pandemie, fortgeführt.

- Für die Gemeinden St. Pankratius und Herz Jesu mit ihren acht Kirchorten haben die Familien folgende Wahlmöglichkeiten:

      - Feiern in kleinen Gruppen in Sonder- oder Sonntagsmessen, verteilt über alle Kirchorte

      - Verschiebung auf das Jahr 2021 (unter den dann geltenden Bedingungen, die zur Zeit noch nicht      absehbar sind.

Jede Familie kann sich noch bis zum 5.7. für eine dieser Messen, deren Termine ihnen schriftlich mitgeteilt worden sind, mit jeweils bis zu 10 zu registrierenden Angehörigen anmelden.

 

Selbstverständlich können auch Jugendliche und Erwachsene auf die Erstkommunion vorbereitet werden. Die Erstkommunion wird dann in einer gewöhnlichen Sonntagsmesse gefeiert.

Auch Kinder können in einer "ganz normalen" Sonntagsmesse zum ersten Mal das Sakrament der Eucharistie empfangen. Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie sich darüber informieren möchten.

 

 

 

 

Anmeldungen  für die Erstkommunion 2021 nehmen wir selbstverständlich gerne schon online oder im Pastoralverbundsbüro Hohler Weg 44 während der Öffnungszeiten (Mo, Mi, Fr 9-10.30 Uhr, Di 15 - 16.30 Uhr, Fr 17 - 18.30 Uhr) entgegen. Die Erstkommunionvorbereitung 2020/21 sowie die Erstkommunionfeiern 2021 werden der je aktuellen Situation angepasst werden. Informationen zur Erstkommunionvorbereitung folgen nicht vor Ende der Sommerferien und auch dann nur unter Vorbehalt.


Momentan (Stand: Mai 2020) ist die Anmeldung zur Erstkommunion 2021 bis zum 30.9.2020 möglich, da die Vorbereitungszeit erst später beginnen wird.

 

 

Für alle weiteren Infos rund um das Thema Erstkommunion stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung:

Gemeindereferentin Susanne Knufmann, Tel. 02371-2194422, knufmann@pviserlohn.de

 

 

Hauskommunion

Die Hauskommunion, auch Krankenkommunion genannt, wird nach Anmeldung und Terminabsprache kranken, alten oder gebrechlichen Gemeindemitgliedern einmal monatlich nach Hause gebracht. In einem kleinen Wortgottesdient wird die Kommunion gespendet. Durch die Hauskommunion drückt sich die Gemeinschaft mit der Gemeinde und mit Jesus Christus aus. Bitte melden Sie sich im Pastoralverbundsbüro (Tel. 2194420), wenn Sie einen Besuch mit Hauskommunion wünschen oder jemanden kennen, der sich darüber freuen würde.