!!! Aktuelles !!!

30.08.2021 – Aktuelle Änderungen bezüglich Gottesdienstzeiten, Veranstaltungen und Bekanntmachungen versuchen wir hier zeitnah zu veröffentlichen!

Aktuell 24.9.2021
Hier finden Sie das aktuelle Hygienekonzept für die Pfarrheime im Pastoralverbund Iserlohn zum Download.

Aktuell 23.9.2021:
Corona-Schutzverordnung bei regulären Gottesdiensten bzw. bei Sondergottesdiensten:
• Für den Zugang zu Gottesdiensten, die im Rahmen der regulären Gottesdienstordnung des PV Iserlohn gefeiert werden, bestehen keine Beschränkungen auf ausschließlich geimpfte, genesene oder getestete Personen.
Aus diesem Grund sind bei diesen Gottesdienstfeiern nachfolgend aufgeführte Corona-Schutzmaßnahmen zwingend zu beachten:

1.Es gilt weiterhin der Mindestabstand von 1,5 Metern. Ausgenommen davon sind gemeinsame Hausstände.
2.Aufgrund des einzuhaltenden Mindestabstandes haben für diese Gottesdienste die für die einzelnen Kirchorte unseres PVs bekannten Teilnehmerzahlen weiterhin Bestand.
3.Die Pflicht zum Tragen mindestens einer medizinischen Maske besteht weiterhin.
4.Der gemeinsame Gesang ist zulässig unter der Voraussetzung, dass alle Teilnehmenden mindestens eine medizinische Maske tragen.
5.Die Erfassung der Kontaktdaten der Gottesdienstbesuchenden entfällt.

•Für den Zugang zu Gottesdiensten außerhalb der regulären Gottesdienstordnung des PV Iserlohn (Taufen, Beerdigungen, Hochzeiten/Trauungen oder Sondergottesdienste) gilt die 3G Regelung (geimpft, genesen oder negativer Test einer offiziell anerkannten Teststelle).
Das heißt, dass
1. während dieser Gottesdienste auf das Tragen einer mindestens medizinischen Maske verzichtet werden kann.
2. der Mindestabstand nicht mehr zwingend eingehalten werden muss.
3. das gemeinsamen Singen mit mindestens medizinischer Maske zulässig ist.
Sollte ein gemeinsames Singen ohne Mundschutz gewünscht sein, ist dies nur möglich, wenn alle Gottesdienstbesuchende, die nicht geimpft oder genesen sind, einen negativen PCR-Test (nicht älter als 48 Std.) nachweisen.
4. Die Erfassung der Kontaktdaten der Gottesdienstbesuchenden entfällt ebenfalls.

Aktuell: 16.9.2021
Ab dem Wochenende 18./19. September 2021 kann der Gemeindegesang in den Gottesdiensten wieder aufgenommen werden. In den Sonn- und Werktagsgottesdiensten ist Gemeindegesang nur mit Mundnasenschutz gestattet, da hier die 3-G-Regel keine Anwendung findet.
In Sondergottesdiensten (Taufen, Trauungen etc.), bei denen die 3-G-Regel Anwendung findet, ist Gemeindegesang auch ohne das Tragen eines Mundnasenschutzes erlaubt, wenn die Tests PCR-Tests sind.
Es ist empfehlenswert, ein eigenes Gesangbuch mitzubringen, da nur begrenzt Gesangbücher ausliegen werden.

Weiterhin bestehen bleiben die Beschränkungen bei der erlaubten Personenzahl in den einzelnen Kirchen:
St. Aloysius: 110 Personen
Heiligste Dreifaltigkeit. 50 Personen
Heilig Geist: 65 Personen
St. Josef: 72 Personen
St. Michael: 35 Personen (Offene Kirche)
St. Hedwig: 65 Personen
St. Peter und Paul: 40 Personen
Herz Jesu: 70 Personen
St. Gertrudis: 70 Personen
Wir bitten zu beachten, dass es wegen des Aerosol-Ausstoßes auf die Anzahl der Personen, nicht auf die Zahl der Plätze ankommt. Personen aus einem Haushalt können natürlich weiterhin nebeneinander sitzen.
Ansonsten gelten weiterhin die Regeln: Abstand, medizinischer Mund-Nasen-Schutz während der gesamten Zeit, Handdesinfektion, Kommunionausteilung am Platz.
Wir bitten um Verständnis!
Es entfällt ab dem 20.8. die Registrierung auf den Meldezetteln oder durch die Luca-App.

Ab sofort wird die Live-Stream-Übertragung der Sonntagsmesse aus St. Aloysius bis auf weiteres eingestellt.
Die nächste Live-Übertragung wird die Festmesse zur Pfarreinführung von Pfarrer Dietmar Schulte am Sonntag (10.10.) um 15.00 Uhr sein, da nur geladene Gäste zugelassen sind.
Hier geht es zum Youtube-Kanal des Pastoralverbundes